Klares „JA!“ zu Integration: Eröffnungsfest des Projektes „Zwischen Himmel und Erde“

facebook-linked_image___spatenstich_himmel-und-erde_ja-zu-integration

15.09.2016 – Mit dem symbolischen Spatenstich haben die 21 engagierten Geflüchteten, Sponsoren und Förderer das Bauprojekt „Zwischen Himmel und Erde“ offiziell und feierlich auf dem Gelände der Evangelischen Apostel-Petrus-Gemeinde am Wilhelmsruher Damm 159 eröffnet. In den kommenden zwei bis drei Wochen soll hier ein Niedrig- und Hochseilgarten für die Kinder des Viertels entstehen.

sponsoren-und-partner_himmel-und-erde_ja-zu-integration

Das Projekt sei „ein NEIN zu Angst und Verunsicherung und ein JA zu Willkommenskultur und Offenheit“, betonte Ute Strelow, stellvertretend für die Evangelische Apostel-Petrus-Gemeinde und das gesamte Projekt- und Sponsorenteam während ihrer eröffnenden Worte. Das ganze Vorhaben ist ein Gemeinschaftsprojekt des Diakonischen Werkes Reinickendorf, dem FACE Familienzentrum und dem Reinickendorfer Integrationsbeauftragten, Oliver Rabitsch. Neben den Initiatoren und Uwe Brockhausen, Stadtrat für Wirtschaft, Gesundheit und Bürgerdienste, waren auch Frau Herz (GESOBAU AG), David Köhler (Berliner Seilfabrik), Bernd Bergmann (Theodor Bergmann GmbH & Co. Sanitäre Anlagen und Rohrleitungsbau KG), Uwe Borkenhagen (Schmitt + Sohn Aufzüge GmbH) tatkräftig am Spatenstich beteiligt.

facebook-linked_image___publikum_himmel-und-erde_ja-zu-integration

Den Besuchern des gut besuchten Eröffnungsfestes wurde in kurzweiligen Interviews mit allen Beteiligten nicht nur die Chance zu Informationen, sondern auch zu tieferen Eindrücken zum Integrationsprozess geboten. So erklärte Herr Bernd Bergmann die aktuellen Hürden des Einstellungsprozesses von Geflüchteten ebenso ehrlich und eindrucksvoll, wie Herr Khalil Sharaf seine Motivation an diesem Bauprojekt freiwillig teilzunehmen, um anderen Menschen eine Freude zu bereiten.

zelteinblick_himmel-und-erde_ja-zu-integration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

12 + 17 =