JA zu Integration e. V. im Überblick

Wir bringen Arbeit mit Integration zusammen

 
 

Unser Thema

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und
Menschen mit Migrationshintergrund

Einer der wichtigsten Faktoren für Geflüchtete und Migranten, die mit einer mittel- oder langfristigen Perspektive in Deutschland leben wollen, ist sicher der Faktor "Arbeit". Eine stabile Arbeitssituation ist Grundvoraussetzung für den Aufbau eines selbstbestimmten Lebens in einer neuen Umgebung. Der Arbeitsplatz ist außerdem ein Ort, an dem ein Großteil der sozialen Interaktion stattfindet. Genau deshalb sehen wir das Thema "Arbeit" als Schlüssel zu erfolgreicher Integration.

"JA zu Integration e. V." ist mit dem Ziel gegründet worden, Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund bessere Zugangs- und Integrationsmöglichkeiten in den deutschen Arbeitsmarkt zu bieten. Ganz zentral dafür sehen wir das Thema Weiterbildung und Befähigung - und zwar nicht nur auf Seiten der ankommenden Menschen, sondern auch im Bereich der Arbeitgeber. Unsere Vereinsarbeit möchte jedem, der am Thema Integration im Arbeitsmarktbereich interessiert ist, die Möglichkeit geben, sich zu informieren, zu vernetzen und weiterzubilden. Darüber hinaus möchten wir auch innovativen Ideen eine Plattform zur Verwirklichung geben.

"JA zu Integration e. V." ist der Überzeugung, dass Integration nur nachhaltig erfolgreich werden kann, wenn wir voneinander lernen. Deshalb haben wir mit Misch dich ein! eine Möglichkeit geschaffen, bei der sich jeder transparent zu Integration und unserer Vereinsarbeit äußern kann.

Unsere Vision

Integration für alle möglich machen - Wir unterstützen theoretisch und praktisch.

Integration ist ein wechselseitiger Prozess. Das heißt aber auch, dass für eine erfolgreiche Einbindung von Geflüchteten und Migranten in den deutschen Arbeitsmarkt nicht nur bei den neuen Arbeitssuchenden unterstützend angesetzt werden muss, sondern auch auf der Ebene der Einstellenden.

Das Thema "Integration" ist heute für viele Unternehmen relevant. Doch oft sind die Entscheidungsträger bei einer praktischen Umsetzung des Themas zögerlich. Dies liegt vor allem an den besonderen Rahmenbedingungen, die bei einer Einstellung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintegrund auftreten. Viele Unternehmen sehen etwa den erhöhten Bürokratieaufwand und die geringe Planungssicherheit als Probleme. Oft ist die Integrationsbereitschaft hoch, aber der Informationsstand und die Erfahrung mit dem Thema nicht ausreichend.

Genau hier wollen wir mit "JA zu Integration e. V." ansetzen. Unsere Vision ist es, dass alle, die Integration in Ihren Organisationen etablieren wollen, auch die entsprechende Unterstützung erhalten. Dementsprechen richten wir alle unsere Vereinsaktivitäten aus.

Integration muss im deutschen Arbeitsmarkt langfristig als Chance und nicht mehr als Problem wahrgenommen werden.

 
 

Das vereint uns: Ein klares "JA!" zu Integration und kultureller Vielfalt

Organisationen und Unternehmen, die dem Verein beitreten, sprechen sich deutlich für kulturelle Vielfalt aus und zeigen ihre Integrationsbereitschaft. Das Bekenntnisformular wird unterschrieben und ist zu jeder Organisation öffentlich einsehbar. Dabei werden folgende Themenbereiche abgefragt: